Sonntag, 6. Dezember 2015

Indoor Mixed-DM 4. Liga 2015

Lange war die Anreise nicht zur Mixed DM 4. Liga Nordwest in Bochum. Und lange ließ auch der erste Sieg nicht auf sich warten :-). Zufrieden starteten wir das Turnier mit einem Derby gegen Köln-Chorweiler, die Cologne Kolibris. Zufrieden deshalb, weil es sehr schön war zu sehen, wie gut die Nachwuchsgruppe miteinander spielte - auch bei Alters- und Größenunterschieden von ca. 30 Jahren bis 50 Centimetern. Ok, der Sieg hat uns auch zufrieden gestimmt, das soll nicht verheimlicht werden.

Deine Mudder Bremen und die Frisbee Family aus Düsseldorf schlugen uns dann mit dem gleichen Ergebnis wie wir die Kolibris, 13:7. Gegen eine Mannschaft mit Nationalspielern ist es für Viertligisten auch wirklich kein Leichtes. CSI: Camen gönnte uns einen super Start ins Spiel; der Vorsprung wurde knapper und knapper, reichte aber immer noch zum Sieg. Wir lernten: Die Ultimate Jugend ist nicht zu unterschätzen - buchstäblich Hammer-Würfe!

Da der Einzug ins Finale mit zwei Niederlagen verpatzt war, zogen wir nach reichlicher Diskussion das letzte Spiel gegen die 7 Todsünden aus Paderborn vor und spielten somit alle 5 Spiele an einem Tag. Die Todsünden siegten mit ihrer Souveränität und Athletik. Abgesehen von einigen individuellen Fangfehlern und der ein oder anderen Wurfunsicherheit boten wir aber ein harmonisches Zusammenspiel, das über den Turnierverlauf immer besser wurde.

Sehr schön war der gesellige Turnierabschluss beim nicht-italienischen Italiener.

Tja, und was ist wohl mit der Düsseldorfer Teamflagge nach unserer Duscheskapade damit passiert?!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen